Zum Inhalt springen

Rheinfelden

Schweiz

Rheinfelden

Die Zähringer kamen durch Erbschaft in den Besitz von Rheinfelden und verliehen diesem 1130 das Stadtrecht. Der Tod des letzten Zähringers machte Rheinfelden 1280 zur Freien Reichsstadt. Rheinfelden – die älteste Zähringerstadt der Schweiz – besticht durch freskenverzierte Fassaden, mittelalterliche Torbogen und Türme in einem autofreien Stadtkern. Viele Sehenswürdigkeiten der Altstadt erzählen dem aufmerksamen Besucher zahlreiche Kuriositäten. Die Entdeckung des Salzlagers führte über die Zeit dazu, dass Rheinfelden letztlich zu einem international bekannten Badekurort wurde. Die Rheinfelder Fasnacht überrascht jedes Jahr wieder mit einem neuen Sujet und lockt auf die Straßen der alten Zähringerstadt.